Farne sind weltweit verbreitet. Sie kommen bis auf wenige lichtliebende Arten fast ausschließlich an schattigen und feuchten Plätzen im Wald, in Mauerritzen, Felsspalten und Schluchten sowie an Bachufern vor.   Die biologische Systematik der Farne ist noch nicht vollständig verstanden. Daher finden sich unterschiedliche Anordnungen in Ordnungen und Familien. Heute sind je nach Expertenmeinung bis zu 12.000 Arten bekannt, die in etwa 250 Gattungen eingeteilt sind. Farne gehören zu einer Pflanzengruppe die bereits seit über 350 Millionen Jahren auf der Erde existiert. Das urweltliche Erscheinungsbild ist bis heute nahezu unverändert geblieben.
Polystichum setiferum 'Plumosum Densum' (bulbenvermehrt)
Matteuccia struthiopteris
Matteuccia struthiopteris
Polystichum setiferum 'Bevis'
Rev067 - 12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017
Adiantum pedatum
Farne Farne

Direkt im Shop bestellen

Über 4.000 Arten und Sorten

Farne sind weltweit verbreitet. Sie kommen bis auf wenige lichtliebende Arten fast ausschließlich an schattigen und feuchten Plätzen im Wald, in Mauerritzen, Felsspalten und Schluchten sowie an Bachufern vor.   Die biologische Systematik der Farne ist noch nicht vollständig verstanden. Daher finden sich unterschiedliche Anordnungen in Ordnungen und Familien. Heute sind je nach Expertenmeinung bis zu 12.000 Arten bekannt, die in etwa 250 Gattungen eingeteilt sind. Farne gehören zu einer Pflanzengruppe die bereits seit über 350 Millionen Jahren auf der Erde existiert. Das urweltliche Erscheinungsbild ist bis heute nahezu unverändert geblieben.
Polystichum setiferum 'Plumosum Densum' (bulbenvermehrt)
Matteuccia struthiopteris
Polystichum setiferum 'Bevis'
Rev07  12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017
Adiantum pedatum
Farne Farne
Direkt im Shop bestellen