Rev067 - 12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017

Was verstehen wir unter “Gartenwürdige Pflanzen” ?

Hat man sich für seine persönliche Zusammenstellung an Pflanzen entschieden und möchte nun zur Tat schreiten, dann wird natürlich gesucht und verglichen. Hier möchten wir Ihnen ebenfalls gerne einen Rat geben: sparen Sie nicht am falschen Ende! Wenn der Preis der Pflanze als wichtiger Entscheidungsgrund vorrangig ist, so sei Ihnen gesagt, dass man der Regel eben das bekommt, was man bezahlt. Selten mehr, aller meistens weniger! Jeder der Pflanzen kultiviert und verkauft bzw. weiterverkauft muss kalkulieren und profitabel arbeiten, wobei hier die bekannten Gesetze des Wettbewerbs gelten. Ein leicht nachvollziehbares Beispiel mag das Steak, oder das Hackfleisch sein, welches man entweder beim Metzger seiner Wahl, beim Biobauern, oder im Discounter kaufen kann. Ganz schnell ist eine Preisdifferenz von bis zum Vierfachen des günstigsten Angebotspreises erreicht. Der Unterschied ist erst in der Pfanne, oder nach der Zubereitung an der Endbeschaffenheit, der Größe, und des Geschmacks erkennbar. Und eben die Erkenntnis, dass man am falschen Ende gespart hat. Das gilt für eine Vielzahl von Produkten, gleichsam auch für unsere Stauden. Auf den ersten Blick sieht man den Unterschied nicht, außer eben am Preis und erst später macht sich der wirkliche Unterschied bemerkbar, denn die schnelle Billigpflanze stellt sich als Teuer heraus, da sie nach einer Saison gestorben ist, und die zunächst teuer scheinende erfreut sich bester Gesundheit und erweist sich somit als Preiswert = Preis Wert, im wahren Sinne des Wortes. So kann eine Staude im Wachstum durch hohe Düngergaben und weitere Maßnahmen zu sehr schnellem Wachstum hochgezüchtet werden, mit dem Ziel in kürzester Zeit mit minimalem Aufwand eine Pflanze maximal profitabel zu verkaufen. Solche Pflanzen wachsen durch zu viel Dünger nur scheinbar besser. Oft schwemmt einfach das Gewebe auf. Meistens überleben solche Pflanzen nicht einmal eine Saison, so dass im nächsten Jahr neue Anschaffungen anstehen. „Wir lieben Stauden“ – Das ist unser Leitspruch, dem wir auch beim kultivieren unserer Pflanzen Rechnung tragen. Das beginnt bei der Verwendung der besten Erden, die man zum Kultivieren erhalten kann, über konsequente optimale Versorgung der Kulturen während der gesamten Wachstumsphasen, bis hin zum Verkauf. So gewährleisten wir, dass aus unseren Händen nur beste Qualitäten ihre Heimat in Ihrem Garten finden. An dieser Stelle gestehen wir, dass wir unsere Leidenschaft nicht ganz uneigennützig betreiben: Wir wollen erreichen, dass Sie zufrieden sind, dass Sie Freude an unseren Produkten haben und uns daher immer wieder einmal mit neuen Ideen konfrontieren und dass Sie uns mit Freude weiterempfehlen. Unter gartenwürdigen Pflanzen verstehen wir, dass diese nicht nur ausgewählte und besondere Spezialitäten sind, sondern auch dass diese auch höchsten Qualitätsansprüchen genügen.
Amsonia hubrechtii
Geranium macrorrhizum 'Olympos'
X Heucherella 'Tapestry'
Echinacea 'Golden Skipper' ®

Direkt im Shop bestellen

Über 4.000 Arten und Sorten

Rev07  12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017
Direkt im Shop bestellen

Was verstehen wir unter

“Gartenwürdige Pflanzen” ?

Hat man sich für seine persönliche Zusammenstellung an Pflanzen entschieden und möchte nun zur Tat schreiten, dann wird natürlich gesucht und verglichen. Hier möchten wir Ihnen ebenfalls gerne einen Rat geben: sparen Sie nicht am falschen Ende! Wenn der Preis der Pflanze als wichtiger Entscheidungsgrund vorrangig ist, so sei Ihnen gesagt, dass man der Regel eben das bekommt, was man bezahlt. Selten mehr, aller meistens weniger! Jeder der Pflanzen kultiviert und verkauft bzw. weiterverkauft muss kalkulieren und profitabel arbeiten, wobei hier die bekannten Gesetze des Wettbewerbs gelten. Ein leicht nachvollziehbares Beispiel mag das Steak, oder das Hackfleisch sein, welches man entweder beim Metzger seiner Wahl, beim Biobauern, oder im Discounter kaufen kann. Ganz schnell ist eine Preisdifferenz von bis zum Vierfachen des günstigsten Angebotspreises erreicht. Der Unterschied ist erst in der Pfanne, oder nach der Zubereitung an der Endbeschaffenheit, der Größe, und des Geschmacks erkennbar. Und eben die Erkenntnis, dass man am falschen Ende gespart hat. Das gilt für eine Vielzahl von Produkten, gleichsam auch für unsere Stauden. Auf den ersten Blick sieht man den Unterschied nicht, außer eben am Preis und erst später macht sich der wirkliche Unterschied bemerkbar, denn die schnelle Billigpflanze stellt sich als Teuer heraus, da sie nach einer Saison gestorben ist, und die zunächst teuer scheinende erfreut sich bester Gesundheit und erweist sich somit als Preiswert = Preis Wert, im wahren Sinne des Wortes. So kann eine Staude im Wachstum durch hohe Düngergaben und weitere Maßnahmen zu sehr schnellem Wachstum hochgezüchtet werden, mit dem Ziel in kürzester Zeit mit minimalem Aufwand eine Pflanze maximal profitabel zu verkaufen. Solche Pflanzen wachsen durch zu viel Dünger nur scheinbar besser. Oft schwemmt einfach das Gewebe auf. Meistens überleben solche Pflanzen nicht einmal eine Saison, so dass im nächsten Jahr neue Anschaffungen anstehen. „Wir lieben Stauden“ – Das ist unser Leitspruch, dem wir auch beim kultivieren unserer Pflanzen Rechnung tragen. Das beginnt bei der Verwendung der besten Erden, die man zum Kultivieren erhalten kann, über konsequente optimale Versorgung der Kulturen während der gesamten Wachstumsphasen, bis hin zum Verkauf. So gewährleisten wir, dass aus unseren Händen nur beste Qualitäten ihre Heimat in Ihrem Garten finden. An dieser Stelle gestehen wir, dass wir unsere Leidenschaft nicht ganz uneigennützig betreiben: Wir wollen erreichen, dass Sie zufrieden sind, dass Sie Freude an unseren Produkten haben und uns daher immer wieder einmal mit neuen Ideen konfrontieren und dass Sie uns mit Freude weiterempfehlen. Unter gartenwürdigen Pflanzen verstehen wir, dass diese nicht nur ausgewählte und besondere Spezialitäten sind, sondern auch dass diese auch höchsten Qualitätsansprüchen genügen.