Züchter wie Georg Arends und Karl Foerster, kümmerten sich um Astilben, Rittersporn, Phlox und andere Blütenstauden. Die vorherrschende Meinung war: Gräser musste man nicht züchten, es gab sie auch so in kaum überschaubarer Fülle. Für die Bodendecke oder die paar gewünschten grünen Tupfer fand sich schon etwas Passendes. Diese Meinung ist leider auch heute noch anzutreffen. Staudengärtner Ernst Pagels, 1913 in Leer geboren, nahm sich als einer der Ersten der Gräser an; ihm hatte es vor allem das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) angetan. Züchtung und Auslese besonders schöner Sorten bringt auch bei Gräsern elegante Horste, graziöse Rispen und überraschende Farben hervor. Trotz seiner Züchtungserfolge begannen die Gräser ihren Siegeszug erst mit der Wiederentdeckung der Strukturpflanzen vor rund zehn Jahren. Hinter dem Begriff Strukturpflanzen verbergen sich nur unscheinbar oder nicht blühende Pflanzen, die durch ihre Form und ihre Struktur Klarheit und Ruhe in bunte Pflanzungen bringen. Somit haben Gräser heute Ihre ganz besondere Stellung im Angebot und sind aus vielen Gärten nicht mehr wegzudenken.
Pennisetum orientale
Pennisetum orientale 'Karleye Rose'
Miscanthus oligostachys 'Nanus Variegatus'
Arundo donax var. versicolor
Rev067 - 12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017
Festuca 'Walberla'
Gräser Gräser
Hakonechloa macra 'Stripe it Rich' ®

Direkt im Shop bestellen

Calamagrostis brachytricha 'Mona'

Über 4.000 Arten und Sorten

Züchter wie Georg Arends und Karl Foerster, kümmerten sich um Astilben, Rittersporn, Phlox und andere Blütenstauden. Die vorherrschende Meinung war: Gräser musste man nicht züchten, es gab sie auch so in kaum überschaubarer Fülle. Für die Bodendecke oder die paar gewünschten grünen Tupfer fand sich schon etwas Passendes. Diese Meinung ist leider auch heute noch anzutreffen. Staudengärtner Ernst Pagels, 1913 in Leer geboren, nahm sich als einer der Ersten der Gräser an; ihm hatte es vor allem das Chinaschilf (Miscanthus sinensis) angetan. Züchtung und Auslese besonders schöner Sorten bringt auch bei Gräsern elegante Horste, graziöse Rispen und überraschende Farben hervor. Trotz seiner Züchtungserfolge begannen die Gräser ihren Siegeszug erst mit der Wiederentdeckung der Strukturpflanzen vor rund zehn Jahren. Hinter dem Begriff Strukturpflanzen verbergen sich nur unscheinbar oder nicht blühende Pflanzen, die durch ihre Form und ihre Struktur Klarheit und Ruhe in bunte Pflanzungen bringen. Somit haben Gräser heute Ihre ganz besondere Stellung im Angebot und sind aus vielen Gärten nicht mehr wegzudenken.
Pennisetum orientale
Pennisetum orientale 'Karleye Rose'
Miscanthus oligostachys 'Nanus Variegatus'
Arundo donax var. versicolor
Rev07  12/2017     © Staudengärtnerei Kirschenlohr 2017
Festuca 'Walberla'
Gräser Gräser
Hakonechloa macra 'Stripe it Rich' ®
Direkt im Shop bestellen
Calamagrostis brachytricha 'Mona'